FANDOM


Vollgeldreform und Monetative. Vortrag Prof. Dr

Vollgeldreform und Monetative. Vortrag Prof. Dr. Joseph Huber in Berlin, Abgeordnetenhaus

"Senf verwendet für ein ordnungspolitisches Konzept den Begriff „Monetative“[9], das als neu zu schaffende vierte Ebene der staatlichen Gewaltenteilung neben den bisherigen Ebenen der Legislative, der Exekutive und der Judikative eingeführt werden soll. Ziel ist es, durch diese Institution das ursprünglich staatliche Vorrecht der Giralgeldschöpfung wieder auf eine staatliche Institution zu verlagern, die aber dennoch unabhängig von der Regierung ist. Bislang wird die Giralgeldschöpfung praktisch ausschließlich von den Geschäftsbanken betrieben.

Diese Forderung geht unter anderem auf David Ricardo, John Law und Robert Torrens zurück, wurde von Irving Fisher unter dem Begriff „100%-Money“ vertreten, später von James Robertson und Joseph Huber unter dem Begriff Vollgeld veröffentlicht[10] und von Hans Christoph Binswanger, dem Doktorvater von Josef Ackermann, propagiert." (Wikipedia)

Geldschöpfung in öffentliche Hand: http://www.monetative.de/